Kameltrekking «Arada»

1. Tag

Abholung am Flughafen in Sharm el-Sheikh. Fahrt Richtung St. Katharina zum Übernachtungsplatz in der Wüste.

2. Tag

Erster Eindruck der Wüste bei Tageslicht und vertraut machen mit dem Kamel. Den ganzen Tag reiten Sie auf «Ihrem» Kamel dem Gebel Gunna entlang. Eine Filmkulisse kann nicht schöner sein.

Einmal beim Abendplatz angelangt, geniessen Sie einen wunderbaren Blick ins Hochgebirge von St. Katharina.

3. Tag

Nach dem Frühstück reiten Sie in die Nähe des Canyon Arada. Zu Fuss entdecken Sie den abenteuerlichen Canyon. Ein Glas Tee - mit etwas Glück bei Beduinen im Beduinenzelt - wird Sie vor dem Weiterritt stärken. Sie reiten durchs Wadi Arada vorbei am Haggar Maktub. Der Abendplatz ist irgendwo im Wadi Matamir und vielleicht erzählen uns die Beduinen am Lagerfeuer noch die eine oder andere Geschichte aus ihrem Leben.

4. Tag

Heute werden Sie noch vor dem Mittagessen auf die erste Sanddüne steigen können. Ein weiterer Höhepunkt dieses Tages ist eine Wasserquelle, wo Sie sich erfrischen und Haare waschen können. Am Nachmittag werden Sie zu Fuss den eher steinigen Teil des Sinai kennen lernen. Übernachten werden Sie im Wadi Mureikh, in dem selten viele Akazienbäume gedeihen.

5. Tag

Gleich nach dem Frühstück wandern Sie gemeinsam mit den Kamelen über einen Pass. Belohnt werden Sie oben auf der Passhöhe mit einem unerwarteten Blick in die Sandwüste. Irgendwo dort unten ist der Mittagsplatz. Am Nachmittag reiten Sie am Rande der Sandwüste vorbei an Felsformationen, die eher Skulpturen in einem Museum gleichen. Abendplatz inmitten von Sanddünen.

6. Tag

Morgens vor oder nach dem Frühstück haben Sie genügend Zeit, diese unglaublich schöne Landschaft für sich zu entdecken. Später Weiterritt zurück in die Ebene. Das Gebiet des Gebel Mahrum bietet wunderschöne Sandsteinformationen. Letzter Abend mit den Beduinen und ihren Kamelen.

7. Tag

Heute gilt es bereits nach dem Frühstück Abschied nehmen von der grosszügigen Wüste, denn Sie steigen nun fast 150 Höhenmeter ins Tal hinunter. Im Wadi Gibi werden Sie sich am späteren Nachmittag von den Beduinen und den Kamelen verabschieden. Ein köstliches Mahl wird Ihnen von unseren Partnern zubereitet. Letzte Nacht unter dem Sternenhimmel.

8. Tag

Frühmorgens Fahrt zum Flughafen oder Verlängerungswoche in Dahab.

Anspruch an Wanderung: Diese Woche setzt keine spezielle Wandererfahrung voraus. Von Vorteil ist eine gute körperliche Kondition. Die Wanderungen (zu Fuss oder mit dem Kamel) dauern täglich ca. 4-5 Stunden. Übernachtet wird unter dem Sternenhimmel, im Winter kann auch im Zelt geschlafen werden. Teamgeist, ein gewisses Mass an Flexibilität und Bereitschaft für Komforverzicht (keine sanitäre Einrichtungen) sollten vorhanden sein.

Programmänderungen vorbehalten.

Schweizer Reiseleitung: Silvia Muggli. Sie arbeitet seit mehr als 25 Jahren in der Reisebranche u.a. auch in Kairo; seit 23 Jahren reist sie in den Sinai. Sie spricht arabisch.

Ägyptische Reisebegleiter: pro zwei Kamele begleitet uns ein Beduine (mind. 3 max. 7 Beduinen).